Jungen spielen im Wald Erlebnis Bungsberg 2021

Runter vom Sofa und rein in die Natur

An den Bildungsorten der Stiftungen der Sparkasse Holstein können Familien aus Stormarn abwechslungsreiche Osterferienprogramme erleben. Natürlich mit Abstand!

Autor: Christian Thiesen

Foto © Stiftungen der Sparkasse Holstein

Mit dem Beginn der Osterferien stellt sich für viele Familien die Frage, wie sich die Urlaubszeit unter Corona-Bedingungen am besten für gemeinsame Aktivitäten nutzen lässt. Wer eine Auszeit vom Alltag braucht, kann einen Ausflug in die heimische Natur unternehmen. Dafür haben die Bildungsorte der Stiftungen der Sparkasse Holstein ein Ferienprogramm aufgestellt, bei dem Kinder und ihre erwachsenen Begleiter gleichermaßen auf ihre Kosten kommen: Im Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin (Am Schlossgarten4, Eutin), im Naturerlebnis Grabau (Hoherdamm 5, Grabau) und im Erlebnis Bungsberg (Bungsberg 3 in Schönwalde am Bungsberg) können sie kostenlos an naturpädagogischen Angeboten teilnehmen.

Maedchen im Forst Erlebnis Bungsberg 2021

Maedchen im Forst Erlebnis Bungsberg 2021 © Stiftungen der Sparkasse Holstein

Die Programme starten vom 6. bis 16. April 2021 wochentags um 10 sowie um 14 Uhr und dauern jeweils rund zwei Stunden. Pro Zeitfenster kann sich ein einzelner Familienhaushalt aus Stormarn oder Ostholstein anmelden, die Kinder dürfen Freunde aus einem weiteren Haushalt mitbringen. Außerdem ist es möglich, dass sich zwei befreundete Familienhaushalte gemeinsam anmelden. Die bekannten Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen bleiben selbstverständlich bewahrt.
Die Programme richten sich vornehmlich an Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, doch auch jüngere und ältere Geschwister dürfen nach Absprache mitgebracht werden.

Weitere Informationen gibt‘s auf der Website der Stiftungen der Sparkasse Holstein (www.stiftungen-sparkasse-holstein.de). Anmeldungen nimmt das Stiftungsbüro der Sparkasse Holstein entgegen (Kontakt: Tel. 04537/707 00 16, E-Mail: stiftungsbuero@spkstholstein.de).

„Wir haben lange überlegt, ob wir es wagen sollen, in diesem Jahr ein Osterferienprogramm anzubieten“, sagt Jörg Schumacher, Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein. „Doch wir halten es auch während der Pandemie für wichtig, dass Kinder an die frische Luft kommen und Familien gemeinsame Aktivitäten erleben können. Natürlich ist es für uns aufwendiger, wenn unsere Pädagogen nur ein oder zwei Familien betreuen können. Deshalb sind wir stolz, das Angebot trotz der besonderen Umstände machen zu können.“

Auch die Mitarbeiter an den Bildungsorten freuen sich auf das Osterferienprogramm: „Unsere Angebote sollen für positive Erlebnisse in schwierigen Zeiten sorgen“, erklärt Stefanie Hönig vom Küchengarten Schloss Eutin. „Bewegung an der frischen Luft tut gerade jetzt total gut, diese Erfahrung werden Kinder und Eltern bei unseren Programmen bestimmt machen.“ Anja Wischnewski vom Erlebnis Bungsberg ergänzt: „Ganz besonders freue ich mich, dass Familien aus Stormarn auch an unsere Bildungsorte in Ostholstein kommen und umgekehrt Ostholsteiner das Programm in Grabau mitmachen können. So besteht die Chance, auch die Bildungsorte im Nachbarkreis kennenzulernen.“

Kinder am Zaun Erlebnis Kuechengarten 2021

Kinder am Zaun Erlebnis Kuechengarten 2021 © Stiftungen der Sparkasse Holstein

Im Küchengarten Schloss Eutin sorgt der beginnende Frühling für eine farbenfrohe Blütenpracht. Bei dem Programm „Kunterbunte Osterferien im Küchengarten“ können Kinder und Erwachsene sich deshalb von den Farben und Formen des Frühlings inspirieren lassen und mit Naturmaterialien Kunstwerke gestalten. In dem Programm „Werde zum Insektenretter“ entdecken die Teilnehmenden die Welt der kleinen Krabbler. Nach dem ersten Kennenlernen wird es praktisch: Pädagogin Stefanie Hönig zeigt, wie man Insektennisthilfen baut, die anschließend mit nach Hause genommen werden dürfen.

 

Auch in Grabau gibt es viel zu erleben: Weil dem Osterhasen so einige Eier aus der Kiepe gepurzelt sind, dürfen Familien bei der „Hasenrallye“ dessen Spur durch den Wald aufnehmen. Doch Achtung! Auch ein falscher Hase treibt in Grabau sein Unwesen und legt verwirrende Fährten. Ebenso kommen kleine Naturforscher auf ihre Kosten: Bei dem Programm „Ei Ei Ei“, erfahren sie, dass neben Hühnern noch viele weitere Tiere Eier legen. Und bei dem Angebot „Das geheime Leben der Pflanzen“ vermittelt das naturpädagogische Team spannendes Pflanzenwissen.

Unter dem Titel „Turmsturz des Dodo-Eies“ erwartet Familien im Erlebnis Bungsberg eine Sensation. Denn es wurden Eier des längst ausgestorbenen Dodo-Vogels gefunden! Aus der Nachricht entspinnt sich ein fantasiereiches Programm, bei dem der ganze Körper zum Einsatz kommt. Auch Flötenschnitzen aus Weidenholz kann man auf dem höchsten Punkt Schleswig-Holsteins lernen. Mit Stöckern, Blättern und Steinen lassen sich Objekte gestalten, mit denen man herrlich spielen kann. Wie das genau geht, lernen Kinder im Programm „Spiele aus Naturmaterialien“.

Hinweise zu den Angeboten in den Osterferien:

  • Die Programme sind für Familien aus Stormarn und Ostholstein kostenlos.

  • Teilnehmende Kinder benötigen mindestens einen erwachsenen Begleiter.

Feedback & Soziale Netzwerke

Das Community Magazin lebt von eurer Beteiligung. Wir freuen uns über jedes Feedback. Teilt unsere Inhalte mit euren Freunden!

 

Zum Feedback-Formular

Auf Facebook teilen