20210528 170102 1

Wald (er)leben – tauch ein in ein faszinierendes Ökosystem!

Am Grabauer See liegt das Naturerlebnis Grabau der Stiftungen der Sparkasse Holstein. Viele Kinder im Kreis Stormarn kennen den Doppeldecker-Bus, mit dem es bereits ab Kitaalter auf Tour geht.

Text und Fotos von Melissa Jahn

Marco (10) hat im Grabauer Forst viel Spaß auf der Kletterspinne © Melissa Jahn

Viele Kinder im Kreis Stormarn kennen den Doppeldecker-Bus, mit dem es bereits ab Kitaalter auf Tour geht. Doch auch Familien und Spaziergänger können das Gebiet für Tagesausflüge und Spaziergänge nutzen. Es ist an jedem Wochentag frei zugänglich ist.

Wir parken das Auto auf dem Waldparkplatz. Umweltpädagoge Jan Dohndorf betreut im Erlebniswald Kitas und Schulklassen. Sein besonderer Tipp: Da das Naturerlebnis Grabau an der ehemaligen Bahntrasse der Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer-Eisenbahn AG (EBOE) liegt, kann der Wald zum Beispiel von Bad Oldesloe aus bequem mit dem Rad erreicht werden. Über 66 Jahre verkehrten auf der historischen Trasse Personen- und Güterzüge, heute führt die insgesamt 27 Kilometer lange und als Radweg ausgebaute Route ungestört vom Autoverkehr durch die Natur.

Wie klingen verschiedene Hölzer? Finde es an der Klangstation heraus

Direkt am Anfang des Waldes fallen uns die Bezeichnungen der Pfade mit Tiernamen, wie der Hirsch- und Eichhörnchenweg, auf. Eine Karte bietet Übersicht über insgesamt zwölf Stationen, die mit Routen in unterschiedlicher Länge verbunden werden können. Wer jetzt schon eine Runde spielen möchte, kann einen Abstecher auf den ersten Waldspielplatz machen und die Kletterspinne oder eine der Rutschen ausprobieren. Ansonsten geht es weiter zum ersten Stopp: die Durchforstungsstation, an der die nachhaltige Nutzung des Waldes erklärt wird. Begleitet vom Klopfen des Spechtes folgen wir dem Weg am See entlang zum Erlenbruch, dessen Brücke uns trockenen Fußes durch eine Wasserlandschaft führt, in der im Frühling und Sommer Sumpfdotterblumen und Schwertlilien blühen.

Zwischen den Buchenblättern krabbelt ein Mistkäfer hindurch, Menschen begegnen wir zunächst nicht.
„Vor allem in der Corona-Zeit wurde der Wald sehr viel genutzt“, sagt Jan Dohndorf. „Für den Wald ist es nicht schlecht, jetzt auch wieder ein wenig zur Ruhe zu kommen.“ Unser erster Höhepunkt ist die Klangstation, an der die verschiedenen Hölzer des Waldes nicht nur erklärt werden, sondern als Musikinstrumente genutzt werden können.

20210528 164743

Der Erlenbruch führt direkt am See vorbei und kann über die Brücke trockenen Fußes betreten werden © Melissa Jahn

Mit Glück kannst du Kormoran, Seeadler oder Haubentaucher beobachten

Wer sich für einen großen Spaziergang entschieden hat, kommt nun an der Vogelbeobachtungshütte vorbei und kann über die Infotafeln Wissenswertes über den Kormoran, Haubentaucher oder Seeadler erfahren und die Vögel mit ein wenig Glück auch auf dem See entdecken. Beliebt ist der zweite Waldspielplatz, das Reich von Hexe Schrumpeldei, der mit einem Niedrigseilgarten, Gruppenwippe und einer Seilbahn aufwartet.

Wenn das Wetter es zulässt, ist ein Abstecher auf den Barfußpfad empfehlenswert. Ansonsten ist jetzt Zeit für ein Picknick auf einer der zahlreichen Bänke. Denn auch abseits des Naturerlebnispfades gibt es noch einiges zu entdecken: So führt der längste Obstlehrpfad Europas direkt am Waldparkplatz vorbei und im Findlingsgarten gibt es dreißig gewaltige Steine aus der Eiszeit zu bestaunen.

 

Adresse:

Naturerlebnis Grabau
Hoherdamm 5
23845 Grabau

Feedback & Soziale Netzwerke

Das Community Magazin lebt von eurer Beteiligung. Wir freuen uns über jedes Feedback. Teilt unsere Inhalte mit euren Freunden!

 

Zum Feedback-Formular

Auf Facebook teilen