DSC03288

Der Ökumenische Kirchentag in Bad Oldesloe macht Glauben für Jugendliche erlebbar

Die christliche Jugend OD lädt euch unter dem Motto „Schaut hin“ vom 13. bis zum 16. Mai zum Kirchentag ein. Neben digitalen Workshops und einer Ausstellung in der Peter-Paul-Kirche könnt ihr bei einer Actionbound-Rallye in und um Bad Oldesloe aktiv werden.

von Melissa Jahn

Foto: Lucia Keppke und Sabine Möller haben den Ökumenischen Kirchentag in Bad Oldesloe geplant © Melissa Jahn

Gehen ein Pastor, ein Mönch und ein Priester zusammen live. Fragt der eine den anderen … Was sich wie ein altbekannter Witz liest, ist in Wirklichkeit eine coole Aktion im Rahmen des Ökumenischen Kirchentages. Am Sonnabend, den 15. Mai, habt ihr ab 14 Uhr die Möglichkeit, drei Geistliche virtuell im Live-Stream des YouTube-Kanals der Kirchengemeinde Oldesloe mit Fragen zu löchern. An was glauben wir in der Ökumene? Was bewegt euch? Schickt eure Fragen rund um den Glauben an den Instagram-Kanal ev.jugend_oldesloe oder alternativ per E-Mail an jugendbuero@kirche-oldesloe.de und seid gespannt auf die Antworten.

Ökumenischer Kirchentag findet dieses Jahr dezentral statt

„Formate wie diese hatten wir bisher eher im Kleinen“, sagt Sabine Möller, Jugendmitarbeiterin der Evangelischen Jugend Oldesloe. „Corona hat uns gezwungen, Gemeinschaft in der Ferne zu schaffen. Indem wir diese Angebote ausbauen, beschreiten wir neue Wege und lassen einiges entstehen.“ Die Mitarbeiterinnen der Jugendarbeit haben im vergangenen Jahr Ansätze ausgearbeitet, um trotz Distanz weiterhin mit Kindern und Jugendlichen im Kreis in Kontakt zu bleiben. Neben Online-Andachten und Tütenaktionen gab es bereits zwei Ausstellungen, die gut angenommen wurden. „Wir wollen Hoffnungszeichen und neue Impulse setzen“, sagt Lucia Keppke, die ebenfalls zum Team gehört. „Die Menschen freuen sich, einen Ort zu haben, an dem Positives passiert.“

Ursprünglich war der dritte Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main geplant – wegen des anhaltenden Infektionsgeschehens wurde das Programm nun dezentral auf die Gemeinden aufgeteilt. Als Projektgruppe vor Ort hat sich in der Kreisstadt die christliche Jugend OD gebildet, die im Internet unter dem gleichnamigen Hashtag auftritt. Mit dabei ist neben der Peter-Paul-Kirche in der Oldesloer Innenstadt die katholische Gemeinde St. Vicelin, das Jugendhaus im Kloster Nütschau und die Martin-Luther-Kirche in Tralau. „Wir haben eine Ausstellung in und um das Gotteshaus auf dem Kirchberg aufgebaut“, sagt Keppke. „Jugendliche, Familien und alle weiteren Interessierten sind eingeladen, sich an Aktionen wie dem Bau einer Kirche aus Stein oder Bastelprojekten zu beteiligen.“ Es gehe darum, auf schöne Dinge und Momente der Freude und des gemeinsamen Glaubens zu schauen. Natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Actionbound-Route kann individuell angepasst werden

Um an der Rallye teilzunehmen, ladet euch zuerst die kostenlose App namens Actionbound herunter und wählt den Bound „#christlichejugendOD“ aus. Die Route, die von dem FSJler Jonas und Freiwilligen aus dem Kloster Nütschau geplant wurde, kann individuell gestaltet werden, sodass die Orte unabhängig voneinander besucht werden können. Von der Peter-Paul-Kirche aus führt ein Weg über die Kirche St. Vicelin und das Kloster Nütschau bis zur Martin-Luther-Kirche in Tralau, wo die Jungschar zum Entdecken und Mitmachen einlädt.

Zusätzlich haben die Kirchen im Norden für euch ein buntes Onlineprogramm per Zoom und YouTube für Freitagabend, 14. Mai (von 17 Uhr bis Mitternacht), zusammengestellt. Ausführliche Informationen findet ihr auf der Homepage der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldesloe https://kirche-oldesloe.de/. Die Anmeldung für das Onlineprogramm läuft über die Kirche Bad Bramstedt.

Für die drei Angebote der Oldesloer Gemeinden ist keine Anmeldung notwendig.

Feedback & Soziale Netzwerke

Das Community Magazin lebt von eurer Beteiligung. Wir freuen uns über jedes Feedback. Teilt unsere Inhalte mit euren Freunden!

 

Zum Feedback-Formular

Auf Facebook teilen