Programm im Rahmen der Kunst.Kultur.Orte

Neben den offenen Ateliers im Rahmen der Kunst.Kultur.Orte 2022 gibt es ein begleitendes Programm vielfältiger Kultureinrichtungen des Kreises Stormarn und des Kreises Herzogtum Lauenburg. Am 10. und 11. September öffnen ausgewählte Museen, Veranstaltungsstätten und Kulturorte ihre Türen und bieten ein Rahmenprogramm für Familien und Kulturinteressierte an. Zugleich ist am 11. September "Tag des offenen Denkmals". Kommt mit auf eine spannende Reise durch die Region und entdeckt neue Kulturorte. WIr wünschen viel Spaß

Galerie in der Wassermuehle v2

10.09.: Führung durch die Ausstellung „Clara Lena Langenbach – I was here“

Material und Materialexperimente sind häufig Ausgangspunkt und Vermittler in Clara Lena Langenbachs künstlerischen Arbeiten, die sich mit Transformations- und Übersetzungsprozessen beschäftigen. Dr. Katharina Schlüter, Leiterin Kunst und Kultur der Stiftungen der Sparkasse Holstein, führt durch die Ausstellung

Wann: 10. September um 15 Uhr
Wo: Galerie Wassermühle Trittau, Am Mühlenteich 3, 22946 Trittau
Eintritt frei
barrierefrei
www.galerie-wassermuehle-trittau.de

Die Ausstellung von Clara Lena Langenbach kann Samstag und Sonntag von 11.00 bis 17.00 Uhr besucht werden.

Galerie im Marstall v2

11.09.: Führung durch die Ausstellung „Birgit Brandis – Schlafende Augen wecken“

Die Malerin Birgit Brandis thematisiert in ihren Malereien immer auch die eigene Entstehung der Bilder und den Umgang mit Material. Passend zum Jahresthema „Materialitäten & Medium“ trägt sie die Farbe nicht nur als Malinstrument auf die Leinwand auf, sie nutzt die Farbe als Material und entwickelt dabei ständig neue Techniken, um sich auszudrücken. Die Malerin Birgit Brandis geht dabei fast wie eine Bildhauerin mit ihrem Malmaterial um.

Sie betrachtete die Erstellung ihrer Bilder als körperliche Herausforderung. Ihre häufig großformatigen Farbarbeiten haben eine ganz spezifische sinnliche Präsenz und Unmittelbarkeit. Doch was spontan und leicht erscheint, erfordert oft vollen Körpereinsatz. Ihre Arbeiten sind nicht nur wirkungsvoll, sondern immer spezifisch für ihre eigenen Kreationen. Brandis geht weit über die reine Bildkomposition hinaus.

Dr. Katharina Schlüter, Leiterin Kunst und Kultur der Stiftungen der Sparkasse Holstein, führt durch die Ausstellung

Wann: 11. September um 15 Uhr
Wo: Galerie im Marstall Ahrensburg, Lübecker Str. 8, 22926 Ahrensburg
Eintritt frei
barrierefrei
www.galerie-im-marstall.de

Die Ausstellung von Birgit Brandis kann Samstag und Sonntag von 11.00 bis 17.00 Uhr besucht werden.

Winde Pauls1 cBernd Perlbach
Roswitha Winde Pauls, Foto: Bernd Perlbach

11.09.: Schloss Reinbek

Im Rahmen der Ausstellung „Craquelé. 60, fast 61 Dreizeiler in Erinnerung an Roger Willemsen“ von der Schriftgruppe lettera werden Mitglieder der Gruppe von 11-14 Uhr Einblick in ihre Arbeit geben, Schriften in unterschiedlichen Schriftstilen demonstrieren und verschiedene Schreibwerkzeuge vorstellen. Ort: Alte Küche des Schlosses im EG

Im Rahmen der Ausstellung „Struktur – Linie – Form“ der Keramikerin Roswitha Winde-Pauls wird die Künstlerin von 10-14 Uhr im Krummspanner (2.OG) durch ihre Ausstellung führen und Gespräche zur Verfügung stehen

Wann: 11. September, 10 bis 17 Uhr
Wo: Schloss Reinbek, Schloßstraße 5, 21465 Reinbek
Eintritt frei
barrierefrei
www.schloss-reinbek.de

Am 10. September können die beiden Ausstellungn von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden. Eintritt: 3,00 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

Im Historischen Sitzungssaal des Alten Kreishauses in Ratzeburg befinden sich seit 1922 von der Künstlerin Wanda Bibrowicz gefertigte Wandteppiche, die Aspekte der Geschichte des Kreises Herzogtum Lauenburg darstellen. Diese werden bei der Führung erläutert, zudem wird auf die Geschichte des Alten Kreishauses eingegangen.

Wann: 11. September, 11.30 Uhr
Wo: Altes Kreishaus Ratzeburg, Am Markt 10, 23909 Ratzeburg
Eintritt frei

Weber MuseumRatzeburg

11.09.: A. Paul Weber Museum in Ratzeburg

Allgemeine Führung zum Werk A. Paul Webers sowie zur Geschichte des Gebäudes und Museums.

Wann: 11. September, 14 Uhr
Wo: A. Paul Weber Museum, Domhof 5, 23909 Ratzeburg
Eintritt frei
www.weber-museum.de

Das Museum kann in der Zeit von 10 bis 17 kostenfrei besichtigt werden.

DSCF5539

11.09.: Kreismuseum Herzogtum Lauenburg

Allgemeine Führung durch das Kreismuseum mit dem Schwerpunkt auf der Geschichte des Gebäudes.

Wann: 11. September, 15.30 Uhr
Wo: Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, Domhof 12, 23909 Ratzeburg
Eintritt frei
www.weber-museum.de

Das Museum kann in der Zeit von 10 bis 17 kostenfrei besichtigt werden.

11.09.: Schloss Ahrensburg

Vortrag über Ernst Eitner von Dr. Gabriele Himmelmann: Ernst Eitner, 1867 in Hamburg geboren, gehörte zu den Gründungsmitgliedern des “Hamburgischen Künstlerclubs von 1897” und damit zu den Künstlern der Moderne, die die leuchtende impressionistische Farbpalette in Hamburg bekannt machten. Seine lichterfüllten Gartendarstellungen und seine stimmungsvollen Ansichten der norddeutschen Landschaft brachten Eitner den Titel „Monet des Nordens“ ein. Dr. Gabriele Himmelmann ist Kunsthistorikerin und Literaturwissenschaftlerin. Sie ist Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten sowie freie Mitarbeiterin an der Hamburger Kunsthalle und am Bucerius Kunst Forum; sie ist Autorin verschiedener Fachpublikationen und hält seit vielen Jahren Vorträge zu unterschiedlichen Themen der Kunstgeschichte.

Wann: 11. September, 17 Uhr
Wo: Schloss Ahrensburg, Lübecker Str. 1, 22926 Ahrensburg
Eintritt: 12 Euro
www.schloss-ahrensburg.de

10.09. und 11.09.: Künstlergespräche mit Meinhard Füllner

Seine Skulpturen aus Stahl, Holz, Ton sind schon Blickpunkt in vielen Gärten, Eingangshallen oder Wohnräumen. Bei Werkstoffen und Bearbeitungstechniken kennt er keine Grenzen. Die Kunstwerke aus dem Tierreich formt er ebenso natürlich wie abstrakt. Für den Außenbereich sind seine zeitgenössischen Plastiken, vorzugsweise aus Edel- oder Cortenstahl, schon mal drei Meter hoch.

Wann: 10. und 11. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr
Wo: Werkstatt Meinhard Füllner, Holstendorfer Weg 3, 23911 Pogeez
Eintritt frei
www.skulpturei.de

10.09. und 11.09.: „Peter sein Hamburg“ – Fotoausstellung mit Bildern von Peter Schulte in der Galerie BOart

30 Jahre Hamburg! St. Pauli, Eimsbüttel, Barmbek, Eppendorf, Blankenese, Horn, Fuhlsbüttel, Stadtpark, Ohlsdorf, Dom, Michel, Landungsbrücken, Elbe, Reeperbahn, Planten un Blomen, Stadtpark, Schanze, Astra, selten Holsten … Schön und stürmisch, glücklich und verzweifelt, hell und dunkel, schwarz-weiß, einmal farbig und unendlich verliebt. Lange habe ich gezögert, jetzt habe ich JA gesagt. Hamburg ist meine Heimat geworden, Zeit, sich zu revanchieren. Der Künstler ist Samstag und Sonntag für ein Künstlergespräch in der Galerie anwesend.

Wann: 10. September, von 10 bis 15 Uhr und 11. September von 13 bis 17 Uhr
Wo: Galerie BOart, Mühlenstraß 9-10, 23843 Bad Oldesloe
Eintritt frei
www.galerie-boart.de

Am Samstag um 18 Uhr findet zusätzlich in der Galerie ein Konzert mit Stefanie Arndt (www.stephaniearndt.de) statt.

Elbschifffahrtsmuseum ein ganz besonderer hitzler motor nur im elbschifffahrtsmuseum lauenburgelbe

10.09. und 11.09.: Seekartenkupferstich im Elbschifffahrtmuseum Lauenburg

Die Technik des Kupferstichs lieferte über lange Zeit die schönsten Seekarten. Damalig konkurrenzlos, zeichnete sich diese Technik durch Schärfe, Feinheit, Genauigkeit und reine, weiche Farbtöne aus. Der Zeitaufwand den Stich einer Karte herzustellen war groß und dauerte oft viele Monate, bis zu einem Jahr. Nur sehr erfahrene Kupferstecher waren in der Lage so eine Platte zu stechen.

Leopold Schindele, der wahrscheinlich einzige noch lebende Seekartenkupferstecher, stellt Platten und Drucke im Elbschifffahrtsmuseum in Lauenburg aus und steht für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Wann: 10. September, und 11. September 15 bis 17 Uhr
Wo: Elbschifffahrtmuseum, Elbstraße 59, 21481 Lauenburg/Elbe
Eintritt frei
www.herzogtum-lauenburg.de/elbschifffahrtsmuseum-5

Aussenansicht
Foto: Marcel Stammen

10.09. und 11.09.: Stadtgalerie und Künstlerhaus Lauenburg

Abschlussausstellungen Bildende Kunst: Jennifer Clews (SCO) 

Jennifer Clews (*1991 in Glasgow) untersucht in ihren multimedialen Arbeiten das Verhältnis von realem und imaginiertem Raum durch das Spiel mit zwei und drei Dimensionen. Dabei setzt sie den Raum und die Objekte in Beziehung zum menschlichen Körper und Geist. Das Prinzip des Abgleichens von Realität und Täuschung überträgt sie in ihren aktuellen Arbeiten auch auf soziale und ökonomische Aspekte, auf ihre eigene Arbeitssituation als Künstlerin. Jennifer Clews schloss 2013 ihr Studium Sculpture and Environmental Art and der Glasgow School of Arts in Schottland ab, wo sie lebt und arbeitet.

Gruppenschau « I dream of peace »: Sasha Kurmaz (UA), Alban Muja (KO), Moritz Wittenburg (DE)

Wann: 10. September, und 11. September 14 bis 17 Uhr
Wo: Stadtgalerie und Künstlerhaus Lauenburg, Elbstraße 52-54, 21481 Lauenburg/Elbe
Eintritt gegen Spende
https://kuenstlerhaus-lauenburg.org/

Individuell buchbar: Rätselspaß auf dem Fahrrad

Auf zwei verschiedenen Krimi-Trails durch Stormarn sind Spürsinn, Detektivarbeit und Muskelkraft gefordert. Mit dem Fahrrad erkunden Groß und Klein BahnRadWege und lösen spannende Kriminalfälle.

Kosten: ab 20€ pro Gruppe

KrimiTrail

KrimiTrail KIDS

Mehr Information zu den Radtouren durch Stormarn