header kulturpreis 1

Kulturpreis Stormarn

Ausschreibung 2018

Bisherige Preisträger/innen

Hier finden Sie die Preisträger/innen aus den letzten Jahren!
(Die Preisträger des Jugendkulturpreises finden Sie hier)

Kulturpreis 2016
Fotografie: Wie angewurzelt

Der 3. Stormarner Kulturpreis „Wie angewurzelt - Fotografie aus dem Bereich Natur“ drehte sich in der Sparte Fotografie um das Thema Natur. Nach Sichtung der Bewerbungen tagte die Fachjury (bestehend aus 5 Fachjuroren: Vertreter/innen des Bundesverbandes Bildender Künstler, der Muthesius Kunsthochschule Kiel und dem Landeskulturverband-SH; sowie weitere 5 Juroren der hiesigen Kultur-Politik).

Nach intensiver Beratung kam die Jury einstimmig zu einer Empfehlung an die Politik: die diesjährige Aussetzung des Kulturpreises. Die Empfehlung gründete u.a. darauf, dass der Preis ursprünglich dafür ausgerichtet ist, professionell arbeitende Kulturschaffende mit einer entsprechenden Dotierung zu würdigen und zu fördern. Die Politik hat dann im Schul-, Kultur- und Sport-Ausschuss vom 08.11.16 abgestimmt und ist der Empfehlung der Fachjury gefolgt. Somit wird der Kreiskulturpreis erstmals, entsprechend seiner Leitlinie, ausgesetzt.

Der nächste Stormarner Kulturpreis wird voraussichtlich im Jahr 2018 ausgeschrieben. Im kommenden Jahr wird es wieder den Stormarner Jugendkulturpreis geben.

Preisträgerin 2014
Sparte: Literatur

2014: "Begegenungen" in der Sparte Literatur

Preisträgerin: Erdmute Partecke

Der Stormarner Kulturpreis 2014 geht an Erdmute Partecke (auf dem Foto rechts) aus Reinbek. Damit lässt die Gewinnerin mehr als 70 Mitstreiter um den Preis, der unter dem Thema »Begegnungen« stand, hinter sich.

PICT2781

Zum zweiten Mal lobte der Kreis Stormarn den Stormarner Kulturpreis aus. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2012 hat der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport des Kreises Stormarn beschlossen den Preis ab 2014 biennal in jeweils unterschiedlichen Kultursparten auszuschreiben.

Mit der Fokussierung auf eine Kunstsparte soll gezielt ein Kulturbereich - dieses Jahr die Literatur - in den Blick gerückt werden. Die Kriterien für die Preisvergabe sind bewusst offen gehalten, Bewerbungen sind weder an eine literarische Gattung noch an eine Altersgrenze gebunden. Es können sämtliche Genres literarischer Werke wie z. B. Lyrik, Kurzgeschichten, Romane etc. eingereicht werden.

Voraussetzung für die Bewerber ist, dass sie in Stormarn leben oder arbeiten. Einzelpersonen und Gruppen können sich ausschließlich mit einem noch nicht veröffentlichten Beitrag beteiligen. Die eingereichte Arbeit muss das Thema `Begegnungen` berücksichtigen.