ks kulturfoerderung header pflanze

Kulturförderung

#Kulturhilfe SH und andere Fördertöpfe

Nothilfefonds aufgrund aktueller Corona-Pandemie

IMG 1241

 

Die #KulturhilfeSH geht weiter!
Kulturschaffende können Anträge für den Nothilfefonds stellen. Mehr Informationen und die Antragsformulare finden Sie unter

Nothilfefonds:

https://www.landeskulturverband-sh.de/2020/06/22/antrag-nothilfefonds-kulturhilfesh/


Unter der Schirmherrschaft von Karin Prien, Ministerin für Bildung und Kultur in Schleswig-Holstein, hat der Landeskulturverband einen Nothilfefonds für Künstler*innen und Freischaffende der Kulturwirtschaft ins Leben gerufen #KulturhilfeSH. 

Wir als Kreiskulturabteilung unterstützen diese Initiative als Mitglied und aus voller Überzeugung! Daher informieren wir hier, auf unsere Homepage und in sozialen Netzwerken über die Initiative.  

"Die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen und Bildungsangebote [...] trifft insbesondere Freischaffende unmittelbar", so Guido Froese, Vorsitzender des Landeskulturverbandes. Neben staatliche Hilfen setzt der LKV auf die Solidarität für diejenigen aus unserer Gesellschaft, die von der Kultur leben. 

Es wird um Individual-Spenden, z.B. in Höhe von Eintrittspreisen zu Konzerten, Theatervorführungen oder Lesungen gebeten. Die Bereitstellung von größeren Beträgen durch Stiftungen oder die öffentliche Hand sind erwünscht und notwendig.  

Neben anderen Stiftungen z.B. aus Rendsburg-Eckernförde, Kiel und gesonderten Landesmitteln stellte die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn 10.000 € Soforthilfe bereit, diese Summe kam den Künster*Innen im Kreis Stormarn zu Gute. 

Die Ausschüttung der Beträge koordinierte der Landeskulturverband SH.

Weitere Informationen zur Spendenmöglichkeit und für Kulturschaffende finden Sie unter:

https://www.landeskulturverband-sh.de/
 

Spenden sind möglich mit dem Betreff "Kulturhilfe" auf das Konto des Landeskulturverbandes bei der Sparkasse Mittelholstein:
IBAN: DE51 2145 0000 0105 0396 71 BIC: NOLADE21RDB oder via Paypal unter
www.paypal.me/kulturhilfeSH
Die Hilfe soll ab dieser Woche schnell und unbürokratisch verteilt werden.
Betroffene können unter der extra eingerichteten E-Mailadresse
kulturhilfe@landeskulturverband-sh.de  ihr Interesse bekunden. 

 

Weitere Hilfsangebote für Kulturschaffende und Kreative finden Sie u.a. hier:

Das Rettungspakte der Bundesregierung für den Kultur- und Medienbereich: NEUSTART

Das milliardenschwere Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR sieht die Förderung ganz verschiedener Bereiche von Kultur und Medien vor. Im Fokus stehen dabei vor allem Kultureinrichtungen, die überwiegend privat finanziert werden. Die unterschiedlichen Förderprogramme im Rahmen von NEUSTART KULTUR laufen sukzessive an. Hier finden Sie tagesaktuelle Informationen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/neustart-kultur-startet-1767056

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hilfen-fuer-kuenstler-und-kreative-1732438 

Aktuelles Förderprogramm aus NEUSTART:

Mit dem Modul NPN-STEPPING OUT im Rahmen des NATIONALEN PERFORMANCE NETZ sollen nicht-theatrale, analoge, mediale und digitale öffentlichen Räume, sowie noch neu zu denkende oder zu erfindende performative Szenenflächen und Aktionsfelder für den Tanz (neu) erschlossen werden, um die durch die Corona-Pandemie eingeschränkten Präsentationswege für den Tanz zu erweitern und damit künstlerische Praxis und Beschäftigung wieder zu ermöglichen. Als mögliche Forschungsrichtungen dienen die Begriffe der „Liveness“ und der „Interaktion“, die genuin die Kunstform Tanz bestimmen und ihre Realisierung wie Befragung im analogen, medialen und digitalen Raum.

Bewerbungsfrist: 31.01.2021

https://www.jointadventures.net/nationales-performance-netz/stepping-out/

Überbrückungshilfe II


Einrichtungen und Einzelpersonen, die aufgrund der Schließungsverordnungen des Bundes und der Länder den Betrieb oder ihre Arbeit einstellen mussten, erhalten 75 Prozent des Umsatzes aus November 2019. Beherbergungsbetriebe und Veranstaltungsstätten gelten als direkt betroffen. Auch indirekt und über Dritte (Veranstaltungsagenturen) Betroffene sind unter Erbringung von Nachweisen ggf. antragsberechtigt. Soloselbstständige können als Vergleichsumsatz alternativ den durchschnittlichen Monatsumsatz 2019 zugrunde legen. Sie sind bis zu einem Förderhöchstsatz von 5.000 Euro direkt (ohne Steuerberater) antragsberechtigt. Eine Antragsstellung ist bis Ende Dezember 2020 möglich.

Überbrückungshilfen III


Erste Details zur Überbrückungshilfe III (ab Januar 2021) wurden veröffentlicht. Soloselbstständige, die im Rahmen der Überbrückungshilfe III keine Fixkosten geltend machen können, sollen einmalig bis zu 5.000 Euro "Neustarthilfe" (25 Prozent des Umsatzes des Vorkrisenzeitraums) beantragen können. Anträge für die Überbrückungshilfe III werden im neuen Jahr zur Verfügung stehen. Für Unternehmen sind Verbesserungen hinsichtlich der Höchstsumme (aktuell 50.000, dann 200.000 Euro) sowie bei der Ansetzbarkeit von Ausgaben für Instandhaltung, Modernisierungsmaßnahmen oder auch Kosten für Abschreibungen angekündigt.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2020/11/2020-11-13-mehr-hilfe-fuer-soloselbstaendige-kultur-und-veranstaltungsbranche.html

 

Kulturfördertöpfe der Landesregierung


Soforthilfe II

Gemeinnützige Einrichtungen der Kultur und der Minderheit erhalten mit dem Programm "Soforthilfe Kultur II" weitere finanzielle Hilfen vom Land Schleswig-Holstein: Berechtigt sind Einrichtungen der Kultur- und Weiterbildung sowie der Minderheiten und Volksgruppen (laut Artikel 6 der Landesverfassung), die in Folge der Bekämpfung der Corona-Pandemie von Liquiditätsengpässen existenziell bedroht sind. Um die Hilfen gewähren zu können, wurde die Richtlinie “Soforthilfe Kultur II” erlassen.

Antragsfrist: 30.11.2020

https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/corona_kultur.html#doca87e2899-aa0e-426d-a984-3116556057fbbodyText2

Weitere Fördertöpfe


https://www.gvl.de/coronahilfe 

http://www.kreis-stormarn.de/aktuelles/pressemeldungen/2020/unterstuetzungsanfragen-von-unternehmen-und-selbstaendig-taetigen.html

 

Kulturknotenpunkt Bad Segeberg:
Der Knotenpunkt hat eine tolle Info-Seite zusammengestellt - schaut mal:
https://www.se-kultur.de/news/corona-hilfe.html