Nakieksel

Plattdeutsche Begriffe raten: Wer schafft die meisten?

Lust auf ein kleines Familienquiz? Wir haben zehn plattdeutsche Ausdrücke für euch zusammengestellt, die es zu erraten gilt. Fragt auch gern eure Verwandten und Freunde und ladet sie zu dem Wettbewerb ein. Wer von euch weiß am meisten?

Text von Dennis Klimek, Grafiken von Martina Weber und Valeria Raido

Damit es nicht allzu schwer wird, sollen euch die Grafiken Hinweise liefern. Doch aufgepasst: Welche Grafik zu welchem Begriff passt, wird nicht verraten. Denn zu leicht wollen wir es euch auch nicht machen. Die Auflösung findet ihr weiter unten. Und jetzt viel Spaß beim Raten!

 

1. Nakieksel
2. Huulbessen
3. Bangbüx
4. Ackerschnacker
5. Plüschmors
6. plietsch
7. Kledaasch
8. Wiespahl
9. Iesenbahnpohlopundaaldreiher
10. gnatterig

 

Hier geht's zur Lösung!

 

Wie viele Begriffe hast du richtig erraten oder vielleicht sogar gewusst?
Haben wir deine Neugier aufs Plattdeutsche geweckt? Oder anders gesagt: Büst du nieschirig woorn? Dann findest du im Folgenden noch ein paar Infos zum Thema.

Niederdeutsch

Allgemein sagt man auch Plattdeutsch, doch warum heißt es „Platt“?

Ganz einfach: „Platt“ bedeutet klar – klar und verständlich. So zu kommunizieren war ganz besonders für die Kaufleute der Hansezeit wichtig und deshalb war Plattdeutsch auch die Schrift-und Hochsprache.
Heute ist sie nicht mehr so häufig anzutreffen, hat aber ihre Spuren hinterlassen und ist auch wieder im Trend. Es gibt Theater, die auf Plattdeutsch spielen, Lesungen und auch Treffen auf Niederdeutsch. Schaut euch einmal um, vielleicht findet ihr ja auch etwas in eurer Nähe! Wenn ihr Platt lernen wollt, gibt es immer wieder Kurse oder Gruppen, die euch dabei helfen.

Augen auf! Oder besser: Ohren gespitzt!

Plattdeutsch begegnet uns immer wieder in vielen Begriffen, die wir im Alltag ganz selbstverständlich nutzen, wie beispielsweise Feudel (Wischlappen) oder Foffteihn (Pause). Wenn du darauf achtest, werden dir bestimmt noch weitere Ausdrücke, Wörter oder Redewendungen auffallen.
Wenn du Fragen hast zu einem Begriff, kannst Du uns die gerne zusenden. Wir sind gespannt.

An dieser Stelle möchten wir in Zukunft mehr zur plattdeutschen Sprache erklären. Wer sich praktisch beteiligen will, ist herzlich willkommen! Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Platt“ an community@kreis-stormarn.de senden, wir melden uns bei euch.

Feedback & Soziale Netzwerke

Das Community Magazin lebt von eurer Beteiligung. Wir freuen uns über jedes Feedback. Teilt unsere Inhalte mit euren Freunden!

 

Zum Feedback-Formular

Auf Facebook teilen