< Zurück

Stormarn smart entdecken

16.06.2021

200411286 1226188134500946 2271611864803821409 n

Ab sofort lässt sich der südliche Teil des Kreises Stormarn smart entdecken. Insgesamt 51 Tafeln, wovon 18 neu aufgestellt wurden, bringen den Besucher:innen Wissenswertes über kulturell bedeutsame Orte näher.

Über QR-Codes, die sich mit einem Smartphone oder Tablet einlesen lassen, werden an den Tafeln nun noch mehr wissenswerte Informationen vermittelt, z.B. über Fotos und Audiodateien. Stormarner:innen und Tourist:innen erhalten so einen noch tieferen Einblick in die Kultur und Geschichte der Orte Reinbek, Glinde, Siek, Hoisdorf und Oststeinbek.
Wer sich nicht selbst auf eine Tour zu den Orten von "Stormarn smart entdecken" aufmachen möchte oder kann, taucht digital in die Geschichte Südstormarns ein, über https://www.kultur-stormarn.de/stormarn-smart-entdecken. Wer wusste z.B. schon, dass Hoisdorf bereits im 13. Jahrhundert in Urkunden auftauchte?

Das Kooperationsprojekt der Stadt Reinbek, der Stadt Glinde, der Gemeinde Siek, der Gemeinde Hoisdorf, der Gemeinde Oststeinbek und des Kreises Stormarn wurde aus EU-Mitteln gefördert und durch die Aktivregion Sieker Land Sachsenwald begleitet. Zudem haben viele Haupt- und Ehrenamtliche das Projekt unterstützt.

Foto: Antje Bebert